Am 29. – 30. September 2018
Samstag von 10:00 – 18:00 Uhr
Sonntag von 11:00 – 17:00 Uhr
Eintritt frei

Maritim Hotel Bonn
Godesberger Allee
Zufahrt: Kurt-Kiesinger-Allee 1
53175 Bonn

Am 17.+18 November 2018
Sa. 10:00 – 18:00 Uhr,
So. 10:00 – 16:00 Uhr

Alte Druckerei Leipzig
Oststraße 40 – 44
04317 Leipzig

Samstag, 1. Dezember 2018 von 10:00 bis 18:00 Uhr
Sonntag, 2. Dezember 2018 von 10:00 bis 16:00 Uhr
Eintritt frei

RuhrCongress / Renaissance Hotel (www.ruhrcongress-bochum.de)
Stadionring 20
44791 Bochum

Die Energie, die das Kabel in die Musik steckt, ist phänomenal. Wie schnell dieses Kabel Impulse umsetzt. Genial, das Timing und die Zeitrichtigkeit der Wiedergabe. Wie sagt man so schön? Alles spielt wie aus einem Guss auf den Punkt.

Test & Text:
Quelle: www.lite-magazin.de, Herstellerbilder

Den kompletten Test lesen Sie hier.

Der Transport von Datenformaten über größere Längen ändert sich massiv. Selbst für den Transport von Strom werden neue Konzepte entwickelt.

Die aktuellen Datenformate und ihre Anforderungen an die Übertragungsbandbreite stellen eine große Herausforderung dar. Elektrische Eigenschaften sind für die zu übertragenden Daten ein limitierender Faktor. Aber auch die Funkübertragungen vielfältig genutzter „Wireless“
Anwendungen destabilisieren den Datentransfer durch schädliche Interferenzen.

Unser Wohnumfeld ist nicht unbedingt bestens geeignet für solch empfindliche Übertragungen.

Licht!
Das ist das Übertragungsmedium der Zukunft und nahezu Immun gegen Interferenzen.

Die Glasfasertechnik ist derzeit die einzig praktikable Lösung für Hochgeschwindigkeits- Digital- Signalübertragungen. Als Beispiel dazu seien nur das Breitbandkabel-TV, aber auch kommunaler sowie nationaler Datentransfer genannt.

Vorläufer der modernen, optischen Schnittstellen werden seit vielen Jahren industriell genutzt, siehe TosLink in CD/DVD Spielern.

Die optische Signalübertragung bietet neben den genannten Vorzügen auch die galvanische Trennung von Sender und Empfänger. Damit einhergehend, eine nahezu perfekte Isolation gegen Interferenzen.

Heutzutage erleben wir einen gigantischen Schritt vorwärts in der Datenübertragung aufgrund neuer Videoformate. Der optischen Signalübertragung kommt dabei eine Schlüsselstellung zu.

Supra AOC (Aktives optisches Kabel) kombiniert elektrische und optische Eigenschaften dergestalt, dass die Übertragung von 4K Ultra 3840x 2160@60 Hz bis zu 100m stabil möglich ist!

Das Supra AOC beinhaltet elektronische Baugruppen zur Wandlung der elektrischen Signale in optische Signale und deren Rückwandlung. Dabei sind die Baugruppen äußerst intelligent angeordnet. Sie passen damit perfekt in das sehr kompakte, von Supra entwickelte Gehäuse. Der Aufbau des Gehäuses ist vergoldet. Es besteht aus Vollmetall zur Abschirmung gegen Einstreuungen an den empfindlichen Wandlerbausteinen. Das Supra AOC ist plug&play und benötigt keine zusätzlichen Treiber oder externe Stromversorgung.

Mit dem neuen Supra AOC kann man zukunftssicher Installationen planen. Supra AOC definiert einen neuen Standart für HDMI Übertragungen und Kabellänge.

Eigenschaften und Vorteile:

  • ÜEigens entwickelte goldplattierte und abgeschirmte Anschlüsse zur Vermeidung von Einstreuungen
  • Einsatz von optischen Technologien und Bauteilen
  • Unterstützt Auflösungen bis: Ultra HD 4K 3840×2160@60Hz bis zu 100 Meter
  • Dolby Athmos, True HD, DTS-HD Master Audio, bis zu 32 Audio Kanäle/li>
  • Plug & Play Aufbau – keine zusätzlichen Treiber oder separate Stromversorgung notwendig
  • Dünnes, hochflexibles Kabel, Durchmesser 4,5mm, einfach zu verlegen
  • Die extrem große Bandbreite von 20 Gbps ermöglicht perfekte High Speed Übertragung bei voller Farbtiefe
  • 4:4:4 color
  • HDR Unterstützung
  • ARC & CEC
  • HDCP 2.2

Der Supra LoRad DC-Blocker empfiehlt sich als erster Schritt bei der Behebung spannungsbedingter Störungen. Der DC-Blocker sorgt für gleichspannungsfreien Wechselstrom, er vermag bis zu 3,6 Volt DC herauszufiltern. Die Säuberung führt bei Netzteilen zu weniger Brummen und geringerer Erwärmung, klanglich verbessert sich Performance in punkto Auflösung, Definiertheit des Tieftons und Dynamik perkussiver Klängen. Diese akustischen Veränderungen haben wir als kleinen, aber sehr feinen Zugewinn erlebt.

Test & Text: Volker Frech
Fotos: www.lite-magazin.de, Herstellerbilder

Den kompletten Test lesen Sie hier.