Beiträge

Das Supra Sword Excalibur ist tonal auf der tendenziell kräftigen, minimal warmen und doch nicht fetten Seite angesiedelt, befördert eine angenehm natürliche Tonalität ohne nervende Rauigkeit und übermäßig harte Kanten. Es brilliert mit einem außerordentlich federnd-druckvollen, bei Bedarf explosiv-dynamischen Bass, vor allem aber mit seinem exemplarisch offenen, durchsichtigen und detailreichen Mitteltonbereich ohne analytische Erbsenzählerei und einer fast schon grenzenlos wirkenden Räumlichkeit. Den Hochton stellt das Supra definitiv nicht vornean, ausgemachte Hochtonfrischluftfans bedient das Sword Excalibur mithin weniger, gleichwohl gefallen die feindynamischen Fähigkeiten.

Test & Text: Michael Bruss
Quelle: fairaudio

Den kompletten Test lesen Sie hier.

Eine Sonderausführung in schwarz mit 2,5mm² versilberter OFC-Innenverkabelung und 3-Wege-Überspannungsschutz. Supra Netzleisten haben Schuko-Steckdosen, die den europäischen Normen entsprechen, mit Ausnahme von Großbritannien, Irland, Belgien und Italien. Der Eingangsanschluss ist ein 10 Amp Kaltgeräte-Einbaustecker nach der internationalen Norm IEC-320. Er verfügt über eine 10 Amp Sicherung und ist mit einem non-intrusive (impulstreuen) Filter ausgestattet.

Eine Sonderausführung in schwarz mit 2,5mm² versilberter OFC-Innenverkabelung. Supra Netzleisten haben Schuko-Steckdosen, die den europäischen Normen entsprechen, mit Ausnahme von Großbritannien, Irland, Belgien und Italien. Der Eingangsanschluss ist ein 10 Amp Kaltgeräte-Einbaustecker nach der internationalen Norm IEC-320. Er verfügt über eine 10 Amp Sicherung und ist mit einem non-intrusive (impulstreuen) Filter ausgestattet.

Das SUPRA HDMI 2.1 AOC ist die perfekte Lösung, um hochauflösende 8K-Digitalformate einwandfrei auch über sehr weite Strecken zu übetragen.
Standard Kupfer-Kabel sind weit von dieser überragenden Qualität entfernt. Ideale Eignung für die Übertragung von UHD-Signalen über weite Strecken, sowohl im Profi-Bereich
als auch bei Heimkino- Installationen.

Die Hybrid-Glasfasertechnik ermöglicht die verlustfreie Übertragung über große Entfernungen und reduziert die Störungen durch Einstrahlung aller möglichen elektromagnetischen Wellen
auf ein Minimum. Die Bandbreite von sagenhaften 48Gb/s gestattet die Übertragung von Ultra HD Signalen mit 8K (7840×4320 bei 60Hz) bis zu 30,0m. Spezielle Sende- und Empfangsmodule sind in den
19 poligen Standard HDMI Steckern vom Typ A integriert, womit dann Signalquelle & Empfänger verbunden werden.

Supra AOC Kabel enthalten aktive Wandler, die das elektrische HDMI-Signal am Eingang (Quelle, z.B. BD-Player) in optische Signale und am Ausgang (Ziel, z.B. Beamer)
wieder zurück in elektische Signale wandeln. All das ist in die robusten und seit vielen Jahren bewährten geschirmten Vollmetall HDMI Stecker von Supra eingebaut.
Diese kpl. Technik wird über die HDMI Schnittstelle versorgt und benötigt keinerlei externe Stromversorgung oder irgendwelche Treiber. Wir finden, eine schicke Lösung, völlig autark
und einfach zu installieren.

Erweitern Sie in Zukunft ihre Freiheiten in der Installation und nutzen Sie Supra AOC, der neue Standard in der HDMI Technik für besser, schneller und weiter.

Eigenschaften und Vorteile:

  • Vollmetallstecker mit Goldkontakten und aufwändiger Schirmung für störungsfreien Anschluss
  • Glasfaserleitungen für totale Störimmunität
  • Unterstützt Ultra HD 8K 7860×4320 @ 60Hz bis 30,0m
  • Überträgt Dolby Atmos, True HD, DTS-HD Master Audio bis 32 Audio-Kanäle
  • Einfache Installation – Kabel auf beiden Seiten einstecken und es funktioniert
  • Das Kabel ist hochflexibel und nur 4,5mm dick, also leicht zu verlegen
  • Übertragungsbandbreite 48Gb/s, ideal für 8K Ultra HD mit allen Vorteilen
  • 4:4:4 Farbübertragung
  • Unterstützt HDR
  • CEC & eARC (bis 31m)
  • HDCP 2.3

Der Supra LoRad DC-Blocker empfiehlt sich als erster Schritt bei der Behebung spannungsbedingter Störungen. Der DC-Blocker sorgt für gleichspannungsfreien Wechselstrom, er vermag bis zu 3,6 Volt DC herauszufiltern. Die Säuberung führt bei Netzteilen zu weniger Brummen und geringerer Erwärmung, klanglich verbessert sich Performance in punkto Auflösung, Definiertheit des Tieftons und Dynamik perkussiver Klängen. Diese akustischen Veränderungen haben wir als kleinen, aber sehr feinen Zugewinn erlebt.

Test & Text: Volker Frech
Fotos: www.lite-magazin.de, Herstellerbilder

Den kompletten Test lesen Sie hier.